top of page

FĂŒhrungskraft aus Leidenschaft. Was hĂ€lt dich -noch- davon ab?


FĂŒhrung neuDenken. Leben. ERLEBEN sind die drei wirkungsvollen Erfolgsmerkmale von #Detoxyourleadership.


Was du ĂŒber #detoxyourleadership, kurz Deloye wissen solltest:


- 𝗿đ—Čđ˜ƒđ—Œđ—čđ˜‚đ˜đ—¶đ—Œđ—»đ—źÌˆđ—żđ—Č𝗿 đ—™đ˜‚Ìˆđ—”đ—żđ˜‚đ—»đ—Žđ˜€đ—źđ—»đ˜€đ—źđ˜đ˜‡.💡


- đ˜„đ—¶đ—żđ—žđ˜ đ—Čđ—»đ˜đ—Žđ—¶đ—łđ˜đ—Čđ—»đ—± | đ—žđ—Œđ—șđ—œđ—čđ—Čđ˜…đ—¶đ˜đ—źÌˆđ˜đ˜€đ—żđ—Čđ—±đ˜‚đ˜‡đ—¶đ—Č𝗿đ—Čđ—»đ—± | đ—Č𝗿𝗮đ—Čđ—Żđ—»đ—¶đ˜€đ—łđ—ŒÌˆđ—żđ—±đ—Čđ—żđ—»đ—± | 𝘃đ—Č𝗿𝘁𝗿𝗼𝘂đ—Čđ—»đ˜€đ—łđ—ŒÌˆđ—żđ—±đ—Čđ—żđ—»đ—± | đ˜„đ—¶đ—żđ—žđ˜‚đ—»đ—Žđ˜€đ˜ƒđ—Œđ—čđ—č | 𝗮đ—Čđ˜€đ˜‚đ—»đ—± | đ—Čđ—°đ—”đ˜. 🏁


- 𝗯đ—Č𝘀𝘁đ—Čđ—”đ˜ 𝗼𝘂𝘀 đ—±đ—żđ—Čđ—¶ đ˜„đ—¶đ—żđ—žđ˜‚đ—»đ—Žđ˜€đ˜ƒđ—Œđ—čđ—čđ—Čđ—» đ——đ—¶đ—șđ—Čđ—»đ˜€đ—¶đ—Œđ—»đ—Čđ—»: 𝗗đ—Čđ—»đ—žđ—Čđ—».𝗟đ—Č𝗯đ—Čđ—».đ—˜đ—„đ—Ÿđ—˜đ—•đ—˜đ—Ą. đŸ’„


Die erste Dimension ist Denken. Diese Dimension hat als Schwerpunkt sich seinem persönlichen Baukastensatz zu widmen, die eigene Komfortzone zu erweitern, vom Befehlen hin zum BefÀhigen und die Menschen um sich herum als #community zu sehen.

Du fragst dich weshalb du als FĂŒhrungskraft đ—»đ—¶đ—°đ—”đ˜ đ—±đ—¶đ—Č 𝗮đ—Čđ˜„đ˜‚Ìˆđ—»đ˜€đ—°đ—”đ˜đ—Čđ—» 𝗘𝗿𝗮đ—Čđ—Żđ—»đ—¶đ˜€đ˜€đ—Č erzielst?

Du fragst dich weshalb dir als FĂŒhrungskraft 𝘁đ—Čđ—¶đ—č𝘄đ—Čđ—¶đ˜€đ—Č đ—±đ—¶đ—Č 𝗞𝗿𝗼𝗳𝘁 𝗼𝘂𝘀𝗮đ—Čđ—”đ˜ allen Anforderungen gerecht zu werden?

Ich kann dir sagen, diese Gedanken beschĂ€ftigen eine Vielzahl von FĂŒhrungskrĂ€ften. Ein Job wird gewĂ€hlt, weil die Überzeugung vorhanden ist, dass man als Person geeignet ist. Die Leidenschaft grundsĂ€tzlich, zumindest meist, vorhanden ist. Doch nach einer gewissen Zeit geht einem einfach die Power und Kraft aus, insbesondere FĂŒhrungskrĂ€ften.


Die beste Basis fĂŒr wirkungsvolle FĂŒhrung

Doch Kopf hoch, Lebenslanges Lernen ist dir sicherlich ein Begriff. Ich helfe dir die Leidenschaft als FĂŒhrungskraft wieder aufleben zu lassen und endlich in den Genuss von wirkungsvoller FĂŒhrung zu kommen.

Die beste Basis, um diesem Hamsterrad zu entkommen ist an deinem Denken, deiner inneren Einstellung zu arbeiten. Zu arbeiten, sodass diese Einstellung sich in deiner DNA wieder findet.


Deine 𝗼𝗾𝘁𝘂đ—Čđ—čđ—čđ—Č đ—Šđ—¶đ˜đ˜‚đ—źđ˜đ—¶đ—Œđ—» đ—žđ—Œđ—șđ—ș𝘁 đ—Čđ—¶đ—»đ—Č𝗿 𝗔𝗯đ—Čđ—»đ˜đ—Č𝘂đ—Č𝗿 đ—„đ—Čđ—¶đ˜€đ—Č đ—¶đ—ș đ——đ˜€đ—°đ—”đ˜‚đ—»đ—Žđ—Čđ—č 𝗮đ—čđ—Čđ—¶đ—°đ—”?

Normalerweise gehst du gewohnte Wege, Routen und weißt genau was auf dich zu kommt?

Hoppla, in letzter Zeit ist đ—±đ—¶đ—Č𝘀đ—Č𝘀 đ—©đ—Œđ—żđ—”đ—Č𝗿𝘀đ—Čđ—”đ—Żđ—źđ—żđ—Č đ—źđ—Żđ—”đ—źđ—»đ—±đ—Čđ—» 𝗮đ—Čđ—žđ—Œđ—șđ—șđ—Čđ—», die Dynamik hat sich verĂ€ndert, zu viel Dynamik deinen FĂŒhrungsalltag.

𝗗𝗼𝘀 𝗘𝗿𝗮đ—Čđ—Żđ—»đ—¶đ˜€: dein FĂŒhrungsdschungel wird fĂŒr dich und deine Mitarbeitenden immer undurchsichtiger. Ziele und Wege dorthin geraten aus dem Fokus. Alles was ihr machen wollt gerĂ€t ins Stocken und Perspektivlosigkeit ist euer Begleiter.

𝗭𝘂 đ—±đ—¶đ—ż: Du bist es gewohnt Trampelpfade zu gehen, die schon viele Menschen gegangen sind.

Doch wie wÀre es diese Pfade zu verlassen und dir eigene Wege zu schaffen?

𝗗đ—Čđ—¶đ—»đ—Č đ˜„đ—¶đ—żđ—žđ˜‚đ—»đ—Žđ˜€đ˜ƒđ—Œđ—čđ—čđ—Č đ—™đ˜‚Ìˆđ—”đ—żđ˜‚đ—»đ—Žđ˜€đ—șđ—Čđ˜đ—”đ—Œđ—±đ—Č, spiegelt sich in der FĂŒhrungsqualitĂ€t wieder. Du fĂŒhrst wie ein Star mit dem Motto: begeistern. bewegen. bewirken.


Interessiert und fasziniert? Genau hier setzt die đ—Č𝗿𝘀𝘁đ—Č đ——đ—¶đ—șđ—Čđ—»đ˜€đ—¶đ—Œđ—» von #detoxyourleadership an.


Deine Entscheidung, dass du FĂŒhrungsstar werden willst ist lĂ€ngst gefallen, sonst wĂŒrdest du diesen Beitrag nicht lesen. Die Frage ist nicht ob, sondern wann?


đ—Ș𝗼𝘀 đ—Č𝗿𝘄𝗼𝗿𝘁đ—Č𝘁 đ—±đ—¶đ—°đ—” 𝗯đ—Čđ—¶ â€žđ—™đ˜‚Ìˆđ—”đ—żđ˜‚đ—»đ—Žđ—»đ—Č𝘂𝗗đ—Čđ—»đ—žđ—Čđ—»â€œ?

Als erste Etappe auf diesem Weg begegnest du đ—±đ—Čđ—¶đ—»đ—Č𝗿 đ—¶đ—»đ—»đ—Č𝗿đ—Čđ—» 𝗛𝗼đ—čđ˜đ˜‚đ—»đ—Ž.

Du hast ein Date der besonderen Art, mit deinem đ—šÌˆđ—Żđ—Č𝗿-đ—œđ—°đ—”. Schon mal gehört?

Genau das „Ich“, dass sich an Normen, Regeln, Gesetze und sonstiges hĂ€lt. Das Ich, das deine GlaubenssĂ€tze lebt und beachtet und dein Denken prĂ€gt.

Dich erwartet ein Upgrade deiner inneren Haltung, deines Denkens, deiner Denk- und GlaubenssÀtze.

MindSet hier, MindSet da, es wird fast ausschließlich von MindSet gesprochen, was auch richtig ist.

Doch genau hier bin ich ĂŒberzeugt, dass das richtige Wording den Erfolg mitbestimmt.

Meiner Erfahrung nach ist das Wort „MindSet“ fĂŒr viele Menschen wenig bis gar nicht greifbar.

Was ist denn MindSet wenn du es beschreiben wĂŒrdest?

„𝗗đ—Čđ—»đ—žđ—Čđ—»â€œ đ—”đ—¶đ—»đ—Žđ—Č𝗮đ—Čđ—» đ—¶đ˜€đ˜ đ—łđ˜‚Ìˆđ—ż đ˜ƒđ—¶đ—Čđ—čđ—Č đ—Čđ—¶đ—» đ—Șđ—Œđ—żđ˜ 𝘄𝗼𝘀 đ˜ƒđ—Œđ—» đ—žđ—¶đ—»đ—± 𝗼𝘂𝗳 𝗯đ—Č𝗿đ—Čđ—¶đ˜đ˜€ 𝗮đ—Čđ—”đ—ŒÌˆđ—żđ˜ đ˜„đ—¶đ—żđ—±.

Denkst du, du kannst das?


Mein Puls-Check als Erfolgstool

Mein #𝗣𝘂đ—čđ˜€đ—–đ—”đ—Č𝗰𝗾 đ˜‚đ—»đ—± đ—±đ—¶đ—Č 𝗔𝘂𝗳𝘀𝘁đ—Čđ—čđ—čđ˜‚đ—»đ—Žđ˜€đ—źđ—żđ—Żđ—Čđ—¶đ˜ aus dem systemischen, psychologischen Coaching sind meine beliebtesten Tools, đ—›đ—¶đ—»đ—Žđ˜‚đ—°đ—žđ—Č𝗿 đ—§đ—Œđ—Œđ—č𝘀 đ˜‚đ—»đ—± đ—·đ—Čđ—±đ—Č𝘀 𝗠𝗼đ—č đ—Čđ—¶đ—» đ˜ƒđ—Œđ—čđ—čđ—Č𝗿 đ—˜đ—żđ—łđ—Œđ—č𝗮.


Meinen Puls-Check kannst du dir vorstellen wie einen Werte-Check, indem dein Puls, also dein Drive und deine Leidenschaft als FĂŒhrungskraft gemessen wird.

đ—™đ˜‚Ìˆđ—”đ—żđ˜‚đ—»đ—Žđ˜€đ—žđ—żđ—źđ—łđ˜ 𝗼𝘂𝘀 𝗟đ—Čđ—¶đ—±đ—Čđ—»đ˜€đ—°đ—”đ—źđ—łđ˜, 𝘄𝗼𝘀 đ—”đ—źÌˆđ—č𝘁 đ—±đ—¶đ—°đ—” đ—±đ—źđ˜ƒđ—Œđ—» 𝗼𝗯?

Schwacher Puls, dein FĂŒhrungsdschungel ist wild verwachsen, deine Mitarbeiter gehen neue Wege nicht mit dir mit, Ziele sind in weiter Ferne, du bist weder fokussiert noch detoxed.


Wie eingangs erwĂ€hnt haben FĂŒhrungskrĂ€fte hĂ€ufig keine oder nur noch wenig Kraft ihrer Aufgabe „zu fĂŒhren“ nachzukommen. Deshalb ist es đ˜‚đ—»đ˜‚đ—șđ—Žđ—źÌˆđ—»đ—Žđ—čđ—¶đ—°đ—” đ—±đ—Čđ—» 𝗣𝘂đ—č𝘀 𝘇𝘂 đ—șđ—Č𝘀𝘀đ—Čđ—»,

bevor es an die eigene Neuausrichtung geht.


Denkst du, du kannst das? Dieser Satz ist gleichzusetzen mit: Glaubst du, du kannst das?

Nur dass du đ—Żđ—¶đ˜€đ—”đ—Č𝗿 đ˜„đ—źđ—”đ—żđ˜€đ—°đ—”đ—Čđ—¶đ—»đ—čđ—¶đ—°đ—” 𝘄đ—Čđ—»đ—¶đ—Ž 𝗕đ—Čđ—źđ—°đ—”đ˜đ˜‚đ—»đ—Ž 𝗼𝘂𝗳 đ—±đ—¶đ—Č đ—Șđ—Œđ—żđ˜đ˜„đ—źđ—”đ—č 𝗗đ—Čđ—»đ—žđ—Čđ—» đ—Œđ—±đ—Č𝗿 𝗚đ—č𝗼𝘂𝗯đ—Čđ—» 𝗮đ—Čđ—čđ—Č𝗮𝘁 đ—”đ—źđ˜€đ˜. Wenn ich richtig liege, darfst du gerne weiterlesen.


Das richtige Leadership-Denken aufbauen

Um heute und in Zukunft als FĂŒhrungskraft fit zu sein und Menschen begeistern und gleichzeitig bewegen zu können đ—łđ˜‚Ìˆđ—”đ—żđ˜ 𝗾đ—Čđ—¶đ—» đ—Șđ—Č𝗮 𝗼đ—ș đ—żđ—¶đ—°đ—”đ˜đ—¶đ—Žđ—Čđ—» 𝗟đ—Čđ—źđ—±đ—Čđ—żđ˜€đ—”đ—¶đ—œ-𝗗đ—Čđ—»đ—žđ—Čđ—» đ˜ƒđ—Œđ—żđ—Żđ—Čđ—¶.

Einfach zusammen gefasst ist dein Mindset oder dein 𝗗đ—Čđ—»đ—žđ—Čđ—», đ—Čđ—¶đ—» đ—Żđ˜‚đ—»đ˜đ—Č𝗿 𝗕𝗼𝘂𝘀𝘁đ—Čđ—¶đ—»đ˜€đ—źđ˜đ˜‡. 𝗗𝘂 𝗾đ—Čđ—»đ—»đ˜€đ˜đ—Żđ—Čđ˜€đ˜đ—¶đ—șđ—ș𝘁 đ——đ˜‚đ—œđ—čđ—Œ, 𝗮đ—Čđ—»đ—źđ˜‚đ˜€đ—Œ đ—žđ—źđ—»đ—»đ˜€đ˜ đ—±đ˜‚ đ—±đ—¶đ—ż đ—±đ—Čđ—¶đ—» 𝗗đ—Čđ—»đ—žđ—Čđ—» und deine Denkmuster đ˜ƒđ—Œđ—żđ˜€đ˜đ—Čđ—čđ—čđ—Čđ—».


Die Kombination aus deinem grundlegenden Denken, deiner inneren Haltung, ergĂ€nzt um deine 𝗚đ—č𝗼𝘂𝗯đ—Čđ—»đ˜€đ˜€đ—źÌˆđ˜đ˜‡đ—Č, die du in deinem bisherigen Leben đ—Č𝗿đ—čđ—Č𝗯𝘁 đ˜‚đ—»đ—± đ—Čđ—żđ—łđ—źđ—”đ—żđ—Čđ—» hast.

HÀufig hört man von Leitbildern, die ein bestimmtes Denken vorgeben und prÀgen sollen.

Die Krux an der Geschichte ist dass đ—Čđ—¶đ—» đ—Žđ—żđ˜‚đ—»đ—±đ˜€đ—źÌˆđ˜đ˜‡đ—čđ—¶đ—°đ—”đ—Č𝘀 𝗗đ—Čđ—»đ—žđ—Čđ—» đ—±đ˜‚đ—żđ—°đ—” đ—čđ—Č𝗯đ—Čđ—» đ˜‚đ—»đ—± đ—Č𝗿đ—čđ—Č𝗯đ—Čđ—» đ—Čđ—»đ˜đ˜€đ˜đ—Čđ—”đ˜.

Das Gegenteil von wirkungsfreier Theorie, bedeutungslosen Wörter in einem Leitbild, die in keinem nachvollziehbaren Zusammenhang stehen und kein Big Picture fĂŒr Menschen erzeugen.

Ohne Big Picture wird mittelfristig der Mangel an Perspektive nur schwierig auszugleichen sein.


Erweitere deinen Baukastensatz und du erweiterst deine Komfortzone

Es spukt vor Aufrufen, die Komfortzone verlassen zu mĂŒssen. Im Grundsatz ist das richtig. Praktisch nicht einfach mit einem Fingerschnipp getan.


Am besten von heut auf morgen, einmal schnippen und schon hast du ein neues MindSet. Diese Haltung könnte glatt als MÀrchen durchgehen, schön zu lesen, aber eben nur ein MÀrchen.


Komfortzone verlassen heißt, dein eigenes Weltbild, dass sich seit deiner Kindheit gebildet hat, in Frage stellen.

Damit rĂŒttelst du an den eigenen GlaubenssĂ€tzen.

đ——đ—¶đ—Č đ—žđ—Œđ—șđ—łđ—Œđ—żđ˜đ˜‡đ—Œđ—»đ—Č đ—¶đ˜€đ˜ đ—±đ—Čđ—¶đ—» 𝗮đ—Čđ˜„đ—Œđ—”đ—»đ˜đ—Č𝘀 𝗗đ—Čđ—»đ—žđ—Čđ—» đ˜‚đ—»đ—± đ—›đ—źđ—»đ—±đ—Čđ—čđ—». Sie ist dir vertraut und bequem. Das ist keineswegs negativ, denn es ist dein Ort wo du dich sicher fĂŒhlst.

Dein Terrain indem du dich ohne großes Risiko bewegst. Die Komfortzone schĂŒtzt dich auch vor Schmerz und möglichen Fehlentscheidungen. Deine gedankliche Komfortzone spiegelt deine aktuelle Überzeugung, dein Denken, wieder.

Ich sage bewusst „HALT“, die Komfortzone verlassen zu mĂŒssen.

đ—©đ—Č𝗿đ—č𝗼𝘀𝘀đ—Čđ—» 𝗼đ—č𝘀 đ˜€đ—Œđ—șđ—źđ˜đ—¶đ˜€đ—°đ—”đ—Č𝗿 𝗠𝗼𝗿𝗾đ—Č𝗿 đ—¶đ˜€đ˜ 𝘇𝘂 đŸ”đŸ”% đ—łđ˜‚Ìˆđ—ż đ—±đ—¶đ—Č 𝗠đ—Čđ—»đ˜€đ—°đ—”đ—”đ—Čđ—¶đ˜ đ—»đ—Čđ—Žđ—źđ˜đ—¶đ˜ƒ 𝗯đ—Čđ—”đ—źđ—łđ˜đ—Č𝘁 und keine gute Basis, um etwas neues, wirkungsvolles, positives zu starten.

Die Überwindung ist meist noch grĂ¶ĂŸer und der eigene Wille noch nicht stark genug.

Der eigene Antrieb wÀchst mit jedem noch so kleinen Erfolgserlebnis, also sollte auch der eigene Wille einen Vertrauensvorschuss bekommen. Es wird sich lohnen.


Ohne eigenen Willen gibts kein Erweitern der Komfortzone

Ohne den eigenen Willen als Antreiber lĂ€sst sich nur an der OberflĂ€che arbeiten, was zu keinem mittelfristigen Erfolg fĂŒhrt. Den Sprung von einer Verhaltensanpassung hin zur VerhaltensĂ€nderung schaffst du nicht ohne eigenen Willen. Das Sprichwort „Wo ein Wille, da ein Weg“ ist dir sicherlich bekannt.

Das Verlassen steht nicht im Fokus. Es ist die Bereitschaft deine Komfortzone zu erweitern. Denn eines ist klar, ein Mensch wird immer eine Komfortzone haben sobald neue Gewohnheiten, Denkmuster konditioniert und folglich routiniert werden.

đ—žđ—Œđ—șđ—łđ—Œđ—żđ˜đ˜‡đ—Œđ—»đ—Č đ—Č𝗿𝘄đ—Čđ—¶đ˜đ—Čđ—żđ—» đ—¶đ˜€đ˜ đ—œđ—”đ—źÌˆđ—»đ—Œđ—șđ—Čđ—»đ—źđ—č, zumal es Menschen das GefĂŒhl gibt jeder Zeit zurĂŒck in ihre bekannte, sichere und bequeme Komfortzone zu können. Dies ist nach dieser Dimension #FĂŒhrungneuDenken gar nicht mehr notwendig.


Ich setze auf das richtige Leadership Denken noch ein Level drauf. Meine Kunden*innen lernen nicht nur die innere Haltung neu auszurichten und sich persönlich upzugraden, sondern auch wie in der Praxis das Leben und das Erleben funktioniert.


Wie aus Dschungel-Abenteurern eine Community wird

Wer beobachtet nicht, dass Menschen heute mehr đ—œđ—»đ—±đ—¶đ˜ƒđ—¶đ—±đ˜‚đ—źđ—čđ—¶đ˜€đ—¶đ—Čđ—żđ˜‚đ—»đ—Ž, 𝗩đ—Čđ—č𝗯𝘀𝘁𝘃đ—Čđ—żđ˜„đ—¶đ—żđ—žđ—čđ—¶đ—°đ—”đ˜‚đ—»đ—Ž đ˜‚đ—»đ—± đ—źđ˜‚đ—°đ—” đ—Šđ—¶đ—»đ—»đ—¶đ—» đ—¶đ—”đ—żđ—Čđ—ș đ—đ—Œđ—Ż đ˜‚đ—»đ—± 𝗕đ—Č𝗿𝘂𝗳𝘀𝗳đ—Čđ—čđ—± đ—łđ—Œđ—żđ—±đ—Čđ—żđ—»?


𝗡𝘂𝗿 𝘁đ—Čđ—¶đ—čđ˜‡đ˜‚đ—»đ—Čđ—”đ—șđ—Čđ—» đ˜‚đ—»đ—± đ˜„đ—¶đ—Č đ—¶đ—» đ—Čđ—¶đ—»đ—Čđ—ș 𝗘𝗿đ—čđ—Čđ—Żđ—»đ—¶đ˜€đ—œđ—źđ—żđ—ž đ—źđ—»đ—±đ—Č𝗿đ—Čđ—» đ—±đ—źđ—Żđ—Čđ—¶ 𝘇𝘂𝘇𝘂𝘀đ—Čđ—”đ—Čđ—» đ˜„đ—¶đ—Č đ˜€đ—¶đ—Č đ—Šđ—œđ—źĂŸ đ—źđ—» đ—”đ˜đ˜đ—żđ—źđ—žđ˜đ—¶đ—Œđ—»đ—Čđ—» đ—”đ—źđ—Żđ—Čđ—», 𝗮đ—Čđ—”đ—ŒÌˆđ—żđ˜ đ—±đ—Č𝗿 đ—©đ—Čđ—żđ—Žđ—źđ—»đ—Žđ—Čđ—»đ—”đ—Čđ—¶đ˜ đ—źđ—».

Ich leite ich nochmal zur Dschungel-Abenteuerreise ĂŒber.

Menschen wollen heute keine Standardreise, die es auch fĂŒr die restliche Menschheit gibt. Sie wollen etwas neues, außergewöhnliches erleben.

Sie sind risikobereiter und das Sicherheitsdenken wird mehr und mehr aus den eigenen GlaubenssÀtzen verdrÀngt.

Sie wollen Teil einer #community sein, einer Community die ihre Interessen teilt und auch zusammen hÀlt, ohne dass bei jeder kleinen Entscheidung oder auch einem Fehler sofort mit Schadenfreude gerechnet werden muss.


Die eigene Vorbildfunktion in einer Community

In einer Community hat man Genossen und sieht andere als Vorbild, was absolut wichtig ist in der Arbeitswelt den richtigen Drive zu etablieren und aufrechtzuerhalten.


Um als FĂŒhrungskraft diesem Anspruch gerecht zu werden ist es unabdingbar Vorbild zu sein. #Vorbildsein ist die zweite Dimension von #detoxyourleadership, der Inhalt meines nĂ€chsten Posts. Doch vorab kannst du dir mein Detox-Wort #augensichtlich mit einem Merksatz einprĂ€gen: 𝗔đ—čđ—čđ—Č𝘀 𝘄𝗼𝘀 𝗔𝘂𝗮đ—Čđ—» 𝘀đ—Čđ—”đ—Čđ—» đ—žđ—ŒÌˆđ—»đ—»đ—Čđ—», đ—¶đ˜€đ˜ đ—łđ˜‚Ìˆđ—ż đ—źđ—»đ—±đ—Č𝗿đ—Č đ˜€đ—¶đ—°đ—”đ˜- đ˜‚đ—»đ—± 𝗯đ—Čđ—Œđ—Żđ—źđ—°đ—”đ˜đ—Żđ—źđ—ż.


Ein Vorbild ist stets ein Bild, ein Mensch, ein Objekt, dass vor meinen Augen ist. Fokussieren wir uns auf Menschen als Vorbilder. Sie sind sicht-, beobachtbar in ihrer Art und Weise der physischen Bewegung, ihres Verhaltens. In der Art der Kommunikation und Wortwahl. Ihre Gestik, Mimik sind wichtige Merkmale.


FĂŒhrungskrĂ€fte lernen bei mir was es heißt #augensichtlich zu fĂŒhren. Bewusst nicht offensichtlich, da dieses Adjektiv fĂŒr viele negativ behaftet ist und somit wĂ€ren wir wieder bei den somatischen Markern.

𝗹đ—ș đ—©đ—Œđ—żđ—Żđ—¶đ—čđ—± 𝘀đ—Čđ—¶đ—» 𝘇𝘂 đ—žđ—ŒÌˆđ—»đ—»đ—Čđ—» đ—¶đ˜€đ˜ đ—Č𝘀 đ—»đ—Œđ˜đ˜„đ—Čđ—»đ—±đ—¶đ—Ž đ—œđ—żđ—¶đ—șđ—źÌˆđ—ż đ—±đ—Čđ—¶đ—» 𝗗đ—Čđ—»đ—žđ—Čđ—» đ—źđ˜‚đ˜€đ˜‡đ˜‚đ—żđ—¶đ—°đ—”đ˜đ—Čđ—».

Einen neuen Weg im Dschungel als erstes zu begehen und stolz darauf zu sein was dich erwartetet.

Neues, unbekanntes Terrain. Anfangs wird es sicherlich Situationen geben die fĂŒr dich sehr anspruchsvoll sind. Da du so 𝗳đ—Č𝘀𝘁𝗮đ—Čđ—łđ—źđ—”đ—żđ—Čđ—» đ—Żđ—¶đ˜€đ˜ đ—¶đ—» đ—±đ—Čđ—¶đ—»đ—Čđ—ș 𝗗đ—Čđ—»đ—žđ—Čđ—» đ—¶đ—» đ—­đ˜‚đ—žđ˜‚đ—»đ—łđ˜ đ—Čđ—¶đ—» đ˜„đ—¶đ—żđ—žđ˜‚đ—»đ—Žđ˜€đ˜ƒđ—Œđ—čđ—čđ—Č𝗿 𝗟đ—Čđ—źđ—±đ—Č𝗿 𝘇𝘂𝘀đ—Čđ—¶đ—» und diesen neuen Weg zu gehen, wirft dich nichts zurĂŒck auf die alt bekannten Trampelpfade.


Diese neuen Wege wirst du gehen, wenn du deine Charaktereigenschafte entsprechend reflektieren und einsetzen kannst.

đ—˜đ—¶đ—» đ˜„đ—¶đ—żđ—žđ˜‚đ—»đ—Žđ˜€đ˜ƒđ—Œđ—čđ—čđ—Č𝘀 𝗟đ—Čđ—źđ—±đ—Čđ—żđ˜€đ—”đ—¶đ—œ-𝗗đ—Čđ—»đ—žđ—Čđ—» 𝘂đ—ș𝗳𝗼𝘀𝘀𝘁 𝗠𝘂𝘁, 𝗱𝗳𝗳đ—Čđ—»đ—”đ—Čđ—¶đ˜, 𝗡đ—Čđ˜‚đ—Žđ—¶đ—Čđ—żđ—±đ—Č & đ—šđ—œđ—Žđ—żđ—źđ—±đ—Č𝘀.

𝗡đ—Čđ˜‚đ—Žđ—¶đ—Čđ—żđ—±đ—Č 𝗼𝘂𝗳 „𝗔𝘂ßđ—Č𝗿𝗮đ—Čđ˜„đ—ŒÌˆđ—”đ—»đ—čđ—¶đ—°đ—”đ—Č𝘀“ đ˜‚đ—»đ—± đ—»đ—źđ—°đ—” đ—șđ—Čđ—”đ—ż đ—Șđ—¶đ˜€đ˜€đ—Čđ—».

In einer Community gilt die Regel: BefÀhigen statt Befehlen

Ganz essenziell in deinem Denken ist die Haltung hin zum BefÀhigen.

Dies bedeutet Menschen mit der eigenen Persönlichkeit unterstĂŒtzen.

Dies bedeutet sich bewusst in die zweite Reihe stellen.


Die Persönlichkeit des GegenĂŒbers wertschĂ€tzen und zur Entfaltung bringen.

Ziel ist es weg vom Befehlen und Vorgeben hin zum BefĂ€higen und 𝘀đ—Čđ—č𝗯𝘀𝘁 đ—±đ—Čđ—»đ—žđ—Čđ—» đ˜„đ—Œđ—čđ—čđ—Čđ—»đ—±đ—Čđ—»đ— đ—¶đ˜đ—źđ—żđ—Żđ—Čđ—¶đ˜đ—Čđ—»đ—±đ—Čđ—». Klassische Problemmelder werden kĂŒnftig zu Problemlösern und werden stolz sein, etwas in ihrer #community getan zu haben.

𝗩𝘁𝗼𝗿𝘁đ—Č đ—·đ—Č𝘁𝘇𝘁 đ—șđ—¶đ˜ đ—±đ—Č𝗿 đ—Č𝗿𝘀𝘁đ—Čđ—» đ——đ—¶đ—șđ—Čđ—»đ˜€đ—¶đ—Œđ—» „𝗗đ—Čđ—»đ—žđ—Čđ—»â€œ đ˜‚đ—»đ—± 𝘄đ—Čđ—żđ—±đ—Č 𝘇𝘂𝗿 đ—™đ˜‚Ìˆđ—”đ—żđ˜‚đ—»đ—Žđ˜€đ—žđ—żđ—źđ—łđ˜ 𝗼𝘂𝘀 𝗟đ—Čđ—¶đ—±đ—Čđ—»đ˜€đ—°đ—”đ—źđ—łđ˜.


Vergiss nicht Leadership lernen lohnt sich!














12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen

Comments


bottom of page